Ellerau online

Neues aus dem Rathaus

 Neues aus dem Rathaus

Bekanntmachung der Gemeinde  Ellerau

Die Gemeinde Ellerau sucht für die Amtszeit 2019 bis 2023 Schöffinnen/Schöffen und Jugend­schöffinnen/Jugendschöffen.

Schöffinnen/Schöffen bzw. Jugendschöffinnen/Jugendschöffen sind ehrenamtliche Richter in der Strafgerichtsbarkeit, die beim Amts- oder Landgericht in Verhandlungen gegen Erwachsene bzw. gegen Jugendliche mitwirken.

Schöffinnen/Schöffen sollen ihr Rechtsempfinden und ihre Berufs- und Lebenserfahrung in die Recht­sprechung einbringen. Bewerben kann sich grundsätzlich jeder Einwohner der Gemeinde Ellerau, der die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. Es gilt zudem bei Beginn der Amtsperiode am 01.01.2019 ein Mindestalter von 25 Jahren und ein Höchstalter von 69 Jahren.

Jugendschöffinnen/Jugendschöffen sollten erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

Jede Person, die an der Tätigkeit als Schöffin/Schöffe Interesse hat, kann sich bis zum 23.03.2018 bei der Stadt Norderstedt, Rathausallee 50, 22846 Norderstedt, bewerben. Nähere Informationen zum Schöffenamt finden Sie auf den Internetseiten www.schoeffen.de und www.schoeffenwahl.de.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die Verwaltungsgemeinschaft Stadt Norderstedt - Gemeinde Ellerau, Fachbereich Organisation und Recht, unter der Telefonnummer 040-53595-395 (Frau Möller) oder 040-53595-541 (Frau Dr. Dengel).

Das entsprechende Bewerbungsformular kann angefordert oder unter www.norderstedt.de abgerufen werden.

Die Volkshochschule Norderstedt bietet im Zusammenhang mit der aktuellen Schöffenwahl folgende Ver­anstaltung an: „Das Schöffenamt - Bürger/innenbeteiligung in der Rechtsprechung“. Diese findet am 07.03.2018 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt bei der Volkshochschule Nor­der­stedt.

Norderstedt, den 12. Februar 2018
Gemeinde Ellerau 
Der Bürgermeister


 Niederschrift über die Sitzung des Gemeindewahlausschusses zur Einteilung des Wahlgebietes in Wahlkreise
 
Information


Amtliche Bekanntmachung
Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen und Bekanntmachung der Wahlkreiseinteilung für die Gemeindewahl am 06. Mai 2018

Hierdurch fordere ich gemäß § 22 der Gemeinde- und Kreiswahlordnung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Gemeindewahl am 06. Mai 2018 auf.

 Die Gemeinde ist in 5 Wahlkreise eingeteilt. In den Wahlkreisen der Gemeinde wird je zwei unmittelbare/r Vertreter/in gewählt. Daneben werden im Wahlgebiet weitere 9 Listenvertreter/innen gewählt. 

Wahlvorschläge für die Wahl der unmittelbaren Vertreterinnen und Vertreter (unmittelbare Wahlvorschläge) können einreichen

  1. Parteien im Sinne des Artikels 21 des Grundgesetzes (politische Parteien),
  2. Wahlberechtigte, die sich zu einer Gruppe zusammenschließen (Wählergruppen),
  3. Listenwahlvorschläge können von politischen Parteien und Wählergruppen eingereicht werden.

Eine politische Partei oder Wählergruppe kann innerhalb eines Wahlgebietes nur so viele unmittelbare Wahlvorschläge, wie unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter zu wählen sind, und nur einen Listenwahlvorschlag einreichen. Die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf dem Listenwahlvorschlag ist nicht begrenzt.

Innerhalb eines Wahlgebietes kann eine Bewerberin oder ein Bewerber sowohl in einem unmittelbaren Wahlvorschlag als auch in einem Listenwahlvorschlag benannt werden.

Die Verbindung von Listenwahlvorschlägen ist unzulässig. Weder politische Parteien noch Wählergruppen noch politische Parteien und Wählergruppen können gemeinsame Wahlvorschläge einreichen.

Bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen sind neben den Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes auch alle Unionsbürgerinnen und Unionsbürger wählbar.

Wahlvorschläge sind spätestens bis zum Montag, den 12. März 2018, 18:00 Uhr, schriftlich bei mir als Gemeindewahlleiter im Rathaus in Ellerau, Berliner Damm 2, 25479 Ellerau, Zimmer 03 einzureichen. Vordrucke für die Wahlvorschläge sind ebenfalls dort erhältlich.

Die Wahlvorschläge sollen nach Möglichkeit so frühzeitig vor dem letzten Tag der Ein­reichungsfrist, dem 12. März 2018, eingereicht werden, dass Mängel, die die Gültigkeit der Wahlvorschläge betreffen, rechtzeitig behoben werden können.

Ellerau, den 09.01.2018

Stadt Norderstedt
Der Oberbürgermeister
als stellv. Gemeindewahlleiter

gez.
Rüdiger Müller-Baran


Mitbenutzung der Gartenabfallannahme in der Ulzburger Landstraße

Die Stadt Quickborn hat den Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ellerau gestattet, die Gartenabfallannahmestelle in der Ulzburger Landstraße, Quickborn ab sofort mitzubenutzen.

Hier können Sie sich über die Öffnungszeiten und Preise informieren:

Gartenabfälle der Stadt Quickborn

Aktuelle Seite: Start Amtl. Bekanntmachungen Aus dem Rathaus